Digitales KV-Buchungsportal „modility“ online: ECL ist Entwicklungspartner

Das Buchungs- und Vermittlungsportal für Kombinierte Verkehre (KV) „modility“ – ein Spin-Off der HHLA –  hat seine Pilotphase gestartet. Es ist ab sofort unter modility.com aufrufbar und steht dem Markt für die Nutzung bereit. Auf dem Online-Marktplatz haben KV-Operateure die Möglichkeit, freie Transportkapazitäten suchenden Spediteuren übersichtlich und einfach zugänglich anzubieten. Diese können dann direkt online gebucht werden. Modility soll den Zugang zum kombinierten Güterverkehr als klimafreundliche Transportalternative vereinfachen. Die Nutzung des Portals ist kostenfrei, lediglich bei erfolgreich vermittelten Transporten fällt eine Gebühr an. Spediteure können mittels modility einfach und schnell Kombinierte Verkehre inkl. Vor- und Nachläufen planen. Auf der anderen Seite können KV-Operateure ohne großen Aufwand ihre Transportrouten und -ketten online vermarkten und vergrößern so ihre Kunden-Reichweite.

Modility wurde in Kooperation und enger Abstimmung mit 12 verschiedenen Entwicklungspartnern entwickelt. Die ECL GmbH ist einer davon. Auch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützt im Rahmen des Förderprogramms 'Zukunft Schienengüterverkehr' das Projekt. Hendrik Eichentopf, CEO von modility, sagte zum Start des Projekts:

„Gemeinsam mit Marktteilnehmern und Entwicklungspartnern wie der ECL GmbH entwickeln wir mit modility einen einfachen Einstiegspunkt für den Kombinierten Verkehr, in welchem wir die Nachfrage nach umweltfreundlichen Transportlösungen mit den freien Zugkapazitäten der KV-Operateure zusammenbringen. Damit erleichtern wir Unternehmen den Zugang zu CO2-effizienten Intermodal-Transporten und sorgen dafür, dass die europäische Schieneninfrastruktur noch besser genutzt werden kann.“

Die erfolgreiche Zusammenarbeit und enge Vernetzung zwischen modility und seinen Entwicklungspartnern wie der ECL GmbH hat dazu geführt, dass die Plattform die Anforderungen und Interessen aller beteiligten Parteien berücksichtigt. Tobias Behncke, Leiter Intermodale Verkehre bei ECL:

„Intermodale Verkehre sind ein besonders leistungsstarkes und umweltfreundliches Verkehrssystem. Mit modility eröffnet sich für uns nun ein zusätzlicher Online-Vertriebskanal, mit dem wir uns völlig neue Märkte erschließen und die Auslastung einzelner Verbindungen sowie unseres gesamten Netzwerks weiter erhöhen können. Die sehr anwenderfreundliche Verbindungssuche sowie das unkomplizierte Buchungsverfahren ermöglichen dem Markt einen einfachen Zugang zu unseren Dienstleistungen und eine schnelle und individuelle Abwicklung. Zudem konnten wir als Entwicklungspartner mit unseren Erfahrungen direkten Einfluss auf die Entwicklungsphase von modility nehmen.“

Auch in Zukunft wird die ECL GmbH modility beim Optimierungsprozess mit Rat und Tat sowie regelmäßigem Feedback zum operativen Betrieb zur Seite stehen. Alle Beteiligten blicken einer erfolgreichen und positiven Zusammenarbeit entgegen, die den umweltfreundlichen kombinierten Verkehr im Digitalisierungsprozess auf eine neue Ebene heben wird.

Service

ECL Aktuell • Downloads • Pressespiegel • Termine • Links.

Mehr erfahren

Unser Leistungsangebot

Straßentransporte • Bahntransporte • Intermodale Verkehre • Lagerung • Shortsea • Deep-Sea • Zollspedition...

Mehr erfahren

Kontakt

Lübeck: +49 4502 3075 – 0
Rostock: +49 381 67069 – 0
St. Petersburg: +7 (969) 737 81 05


E-Mail: info@ecl-online.de

Mehr erfahren

LinkedIn XING Instagram